Aktuelle Veranstaltungen
und Neuigkeiten bei Lis


29. Oktober 2008

Öffne die Augen

Bilderausstellung mit umfangreichem Begleitprogramm um auf das Ausmaß und die Folgen von sexuellem Missbrauch an Mädchen und Jungen aufmerksam zu machen

Zusammen mit den Gleichstellungsbeauftragten von Stadt und Landkreis Landshut organisierte LIS die Ausstellung "Öffne die Augen" vom 2. bis 30. Oktober 2008 im Landshuter Rathaus.

In den vier Wochen der Ausstellung kamen über 900 Personen um die Ausstellung zu sehen. Zusätzlich wurden fast 300 SchülerInnen durch die Ausstellung geführt, 180 Personen sahen das Präventionstheater in der Aula von Seligenthal und über 70 Personen nahmen an den angebotenen Fortbildungen teil.

Wir freuen uns und sind von der Resonnanz auf unsere Arbeit überwältigt !!!!!

 

 

     

 

17. Juni 2008

Ausstellung in der Rochuskapelle

Sag Nein zu häuslicher Gewalt

Ausstellung in der Rochuskapelle Landshut vom 18. bis 30. Juni 2008

Eine Projektarbeit von Studentinnen der Hochschule Landshut, Fakultät Soziale Arbeit, in Kooperation mit dem AWO Frauenhaus und Lis

 

16. Juni 2008

Eröffnung der interaktiven Ausstellung

Am 17. Juni  wurde die Ausstellung feierlich eröffnet. Mit einem Häppchen-Büffet haben die Studentinnen die 60 geladenen Gäste bewirtet. Die Veranstalterinnen Angelika Hirsch und Christiane Mendler-Härtl freuten sich über die viele Prominenz, die dem Thema häusliche Gewalt damit Bedeutung zollen. Frau Prof. Dr.Wolff von der Hochschule, Frau Vizeregierungspräsidentin Weinl, Frau Haucke für die Stadt Landshut und Frau Heinrich vom Caritas Frauenhaus übermittelten ihre Grüße mit wichtigen Feststellungen und Gedanken.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle allen Mitwirkenden, vorallem den Studentinnen, die es ermöglicht haben diese gelungene Ausstellung auf die Beine zu stellen!

 

25. Oktober 2007

Eröffnungsfeier von Lis
Am 26.Oktober durften die Trägervertreter und die Beraterinnen mit 60 geladenen Gästen die Eröffnung der Interventions- und Beratungsstelle bei häuslicher und sexualisierter Gewalt feiern. Drei neue Beratungsräume stehen den Beraterinnen zur Verfügung um Opfern zeitnahe Unterstützung anbieten zu können. Lis führt über die Rufbereitschaft der Landshuter Frauenhäuser den Frauennotruf fort. Als flankierende Maßnahme zum 2002 in Kraft getretenen Gewaltschutzgesetzes ist die Interventionsstelle eingerichtet worden.
 
Seite 8 von 8
[ << zurück ]  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  [ weiter >> ]

Startseite | Impressum | Sitemap | © 2008 - 2016 Lis